Das regionale Stadt Gesundheitsportal - Informationen zum Thema Gesundheit in ihrer Stadt | Gesundheit, Arztsuche, NRW, Köln, Arzt, Zahnarzt, Apotheke, Tierarzt, Pulheim, Erftstadt, Bedburg, Bergheim, Kerpen, Wesseling, Hürth, Brühl, Stadt, Gesundheit, Therapie, Hilfe, Notdienst, Kliniksuche, Beratung, Vereine, Selbsthilfe, Selbsthilfegruppe, Hilfesmittel, Optiker, Physiotherapie, Gesundes Leben, Ernährung, Fitness, Sport, Veranstaltungen, Beratung, Sprachtherapie, Physiotherapie, Sanitätshäuser, Wellness; Spa, Homöopathie, Alternativmedizin, Naturheilverfahren, Rhein-Erft Kreis, Gesundheitstage, Gesundheitsmesse, Vorträge, Termine, Veranstaltungen
Current / News
Gesundheitstage
Termine / Veranstaltungen
Themenberichte
Pressespiegel
Themenbereiche
Bitte wählen Sie eine Region aus.
 

Complementary and Alternative Medicine

Complementary and Alternative Medicine

Complementary and Alternative Medicine beinhaltet Behandlungsmethoden wie z.B. Akupunktur und Homöopathie, ergänzend zu konventionellen Therapiemöglichkeiten oder da, wo solche fehlen.

Eine meiner wichtigsten Erfahrungen aus dem Besuch der Augenklinik in Peking war die pragmatische, vorurteilsfreie Kombination westlicher Behandlungskonzepte mit traditionell chinesischer Medizin:

Zum Wohle des Patienten wird das beste aus den zur Verfügung stehenden Systemen genutzt

 

Die Akupunktur

... der Einstich der Akupunkturnadel bewirkt einen Nervenreiz, der über das Rückenmark ins Gehirn geleitet wird. Dort erfolgt eine Reaktion, die über Nervenschaltstellen, Hormonausschüttung und Botenstoffen unter anderem die Durchblutung verbessert, muskelentspannend oder schmerzstillend wirkt.

Darüber hinaus werden Psyche und Unterbewusstsein harmonisiert. Das durch die Erkrankung gestörte Gleichgewicht soll reguliert werden. Somit ist die Akupunktur eine Stimulation zur Selbstheilung des Körpers.

Einsatz in der Augenheilkunde:


Maculadegeneration:

... die Akupunktur kann bereits im Frühstadium der Erkrankung vorbeugend eingesetzt werden, noch bevor eine konventionellen Therapie mit Injektionen in den Augapfel erforderlich wird.

Akupunktur kann auch die Injektionstherapie ergänzen oder angewendet werden wenn eine solche Therapie nicht mehr möglich ist.

Die Intensivakupunktur über 1-2 Wochen mit 2 Sitzungen pro Tag zeigt die besten Erfolge. Auffrischungen mit einer Doppelsitzung alle 6 Wochen werden empfohlen.

Zusätzlich ist eine Optimierung von Ernährung und Lebensumständen, soweit möglich, wichtig.


Glaukom

... eine regelmäßige Akupunktur (alle 4-6 Wochen eine Doppelsitzung) zusätzlich zu Entspannungsübungen, Naturheilverfahren wie Kneipp, Sauerstoffmehrschritt-Therapie nach Prof. Ardenne und Nahrungsergänzungsmittel können den Augendruck senken und – wichtig bei Niederdruck-Glaukom – die Durchblutung verbessern.


Thrombose = Gefäßverschluss

... durch die Akupunktur wird die Durchblutung nachweislich besonders im Bereich der kleinen Gefäße verbessert. Hier haben sich einige homöopathische Mittel ebenfalls sehr gut bewährt.


Akute Augenprobleme, z.B. bei Heuschnupfen
dimitrow-praxislogo-klein.jpg

Homöopathie und manchmal nur wenige Akupunktursitzungen können durch Heuschnupfen bedingte Probleme, besonders den quälenden Juckreiz, deutlich bessern.


 
 

Verantwortlich für Inhalt und Text:
Dr. Annetta Dimitrow -
Praxis für Augenheilkunde

privat-augenarzt-praxis.de

Bildnachweis: Bildarchiv Praxis Dimitrow