Das regionale Stadt Gesundheitsportal - Informationen zum Thema Gesundheit in ihrer Stadt | Gesundheit, Arztsuche, NRW, Köln, Arzt, Zahnarzt, Apotheke, Tierarzt, Pulheim, Erftstadt, Bedburg, Bergheim, Kerpen, Wesseling, Hürth, Brühl, Stadt, Gesundheit, Therapie, Hilfe, Notdienst, Kliniksuche, Beratung, Vereine, Selbsthilfe, Selbsthilfegruppe, Hilfesmittel, Optiker, Physiotherapie, Gesundes Leben, Ernährung, Fitness, Sport, Veranstaltungen, Beratung, Sprachtherapie, Physiotherapie, Sanitätshäuser, Wellness; Spa, Homöopathie, Alternativmedizin, Naturheilverfahren, Rhein-Erft Kreis, Gesundheitstage, Gesundheitsmesse, Vorträge, Termine, Veranstaltungen
Current / News
Gesundheitstage
Termine / Veranstaltungen
Themenberichte
Pressespiegel
Themenbereiche
Bitte wählen Sie eine Region aus.
 

Die mobile Notrufsäule - Hilfe in der ersten Sekunde

Die mobile Notrufsäule - Hilfe in der ersten Sekunde

Einfach sicher: Ihr Handy wird zum Lebensretter

 

 

Die Initiative »LifeService«

Ziel der Björn Steiger Stiftung (BSS) ist es, schnelle Lebensrettung für jedermann verfügbar zu machen. Bei der Initiative »LifeService« wählt ein Verunglückter oder Helfer den Notruf 112 über ein Handy und kann dann über die Ortungsplattform lokalisiert werden. (Genauigkeit zwischen einigen Metern bei einem Handy mit GPS, mehreren Kilometern ohne GPS). Die BSS hat eine IT-Plattform zur Handy-Ortung entwickelt, die sie den 306 deutschen 112-Leitstellen kostenlos zur Verfügung stellt. O2 unterstützt diese Initiative in der Kommunikation und Verbreitung der effektiven Lebensrettung.

Rettung in erster SekundeTäglich gehen in Deutschland unter der Notrufnummer 110 oder 112 etwa 60.000 Notrufe per Handy ein – viele davon mit ungenauen oder fehlenden Ortsangaben. Untersuchungen belegen jedoch, dass durch die Verkürzung der Rettungszeit von 20 auf 10 Minuten zirka 20% mehr Notfallpatienten überleben würden. Mit »LifeService« ist es möglich, ein Unfallopfer in Sekunden zu lokalisieren, so dass die Rettungskräfte ihm schneller helfen können.

Mit LifeService ist es möglich, ein Handy im Notfall schnell zu lokalisieren. Wenn es mit GPS-Chip oder GPS-Zusatzgerät ausgestattet ist, kann die Position des Mobiltelefons von der Notrufzentrale 112 bis auf wenige Meter genau bestimmt werden - eindeutiger, als man einen Ort telefonisch jemals beschreiben könnte.

Die Koordinaten werden an die Einsatzkräfte weitergeleitet, die nun exakt wissen, wo ihre Hilfe vonnöten ist. Dies spart bei einer Rettung wertvolle Zeit. Und hilft so Leben retten. Aber auch ohne GPS kann LifeService genutzt werden. Denn bei jedem Mobiltelefon kann eine Funkzellenortung durchgeführt werden - genauso schnell, allerdings weniger genau.

Jede Minute zählt, um Menschen zu rettenUm den neuen Service zu nutzen, muss man sich nur unter der kostenlosen Rufnummer 0800 / 10 11 599 oder unter www.steiger-stiftung.de registrieren:

> Jetzt online registrieren